Schlagwort-Archive: Achilleus

Achilleus (lat. Achilles), bei Homer der tapferste griech. Held vor Troja, Sohn des Peleus (daher der Pelide) und der Meergöttin Thetis, nur an der Ferse verwundbar (daher sprichwörtlich Achillesferse), tötete Hektor und fiel durch den Pfeil des Paris.
(Kleines Konversationslexikon Brockhaus 1911)


Beispiele der Rezeption:


Achillesverse

Bodo Wartke 2003 Programm des Musik-Kabarettisten Bodo Wartke rund um das Thema Liebe. Namensgebung evtl. in Bezug auf unsere Verwundbarkeit im verliebten Zustand? www.bodowartke.de

Veröffentlicht unter Literatur, Mythenrezeption | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Achillessehne

Medizin -900 Medizin: Tendo Achillis am Fersenbein ansetzende starke Sehne des Wadenmuskels Namensgebung in Anlehnung an die einzige verwundbare Stelle des Achilles (seine Mutter hatte ihn an der Ferse festgehalten, als sie ihn im Wasser des Styx unverwundbar machte)

Veröffentlicht unter Mythenrezeption, sonstige | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Achillesferse

Volksmund -1000 umgangssprachlich für eine verwundbare Stelle, für einen Schwachpunkt; in Anlehnung an die einzige verwundbare Stelle des Achilles (seine Mutter hatte ihn an der Ferse festgehalten, als sie ihn im Wasser des Styx unverwundbar machte)

Veröffentlicht unter Mythenrezeption, sonstige | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar